Unser neues Kurz-Video

/img/flash/Kurzvideo.mp4

 

 

 

 

 

News

 

 

 

***

***

Verehrte Gäste, -

 

auch dieses Jahr konnten wir wieder unseren Stern verteidigen.

 

Seit 2012 eine stets präsente Herausforderung. Danke an mein Team und

Ihnen, verehrte Gäste, für Ihre kulinarische Wertschätzung.

 

Herzlichst Ihr Gregor Hauer

 

 

***

Pressemitteilung

Wellness Aphrodite 2016:

Champions der Wellnesshotellerie im Stanglwirt

ausgezeichnet

(Going am Wilden Kaiser/Landsberg, 21.11.2016) Ð Das legendäre Bio- &

Wellnessresort Stanglwirt ist nicht nur die perfekte Location für Box-Weltmeister,

sondern auch für Wellness-Champions. Der FREIZEIT-VERLAG LANDSBERG

zeichnete am 21.11.2016 in festlichem Rahmen zum 14. Mal die besten

Wellnesshotels aus. In der Kategorie Gesamtkonzept siegte Das "BollAnts" in

Bad Sobernheim. Vorgestellt wurde zudem die 14. Ausgabe des Hotelguides

"Mein Wellnesshotel 2017", die als Basis für den begehrten Award dient.

In der Tenne des Bio- & Wellnessresorts Stanglwirt begrüßte Thomas Karsch die rund

140 geladenen Gäste aus Hotellerie, Politik und Zulieferindustrie. Der Geschäftsführer

des Freizeit-Verlag Landsberg wies auf den hohen Stellenwert hin, den die Wellness

Aphrodite seit Jahren in der Branche innehat. Balthasar Hauser, Inhaber des Stanglwirt,

bedankte sich in seiner Begrüßungsrede dafür, Austragungsort dieses wichtigen Awards

sein zu können. Unterhaltsam führte Moderator Michael Sporer vom

Bayerischen Fernsehen durch die Veranstaltung.

Die Wellness Aphrodite 2016 wurde in den acht Kategorien Wellness-Küche, Fitness &

Sport, Beauty & Treatments, Spa-Design, Logis, Ökologie / Nachhaltigkeit, Spa-

Personality und Gesamtkonzept verliehen. Aus jeweils vier nominierten Hotels wurden

im Vorfeld von einer Fachjury die acht Sieger gewählt. Erstmalig wurde der Jury-

Sonderpreis Wellness Hideaway verliehen.

Wellness-Küche

Für die Jury ist das Resort Die Wutzschleife eines der wenigen Häuser, das konstant

gute Wellnessküche anbietet. Gregor Hauer, Sternekoch und Küchenchef überrascht

seine Gäste immer wieder durch seine enorme Vielfältigkeit. Sei es mit authentisch

ayurvedischen Gerichten für Gäste, die die vorgegebenen Richtlinien des Ayurveda

Zentrums beachten möchten oder im eleganten Gregor's Fine Dining-Sternerestaurant,

wo er mit seiner emotionalen Küche begeistert. Er verwöhnt Tagungsgäste mit

Brainfood und bietet Wellnessgästen besonders Leichtes an. Darüber hinaus sind seine

monatlichen Küchenpartys mittlerweile zu einem Hit geworden. Über den Sieg und die

Trophäe freute sich die Grande Dame der Hotellerie Monika Hauer.

Des Weiteren waren nominiert: das Hotel Schloss Seefels in Pörtschach (A), das

ALPIANA RESORT in V.llan/Lana (I) sowie das Falkensteiner Balance Resort

Stegersbach (A).

 

***

 

Ab Weihnachten 2016 in der Wutzschleife

 

Maria Galland Paris

 

***

Lifestyle Comfort

 

Junior Suite

 

 

 

 

 

 Suite

 

 

 

 

 

Lifestyle Romantic

 

 

 

 

 

***

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


125 Jahre in Familienbesitz

125 Jahre in Familienbesitz

Als Mitte des vergangenen Jahrhunderts das ehemalige Schlossgut Hillstett zertrümmert wurde, befanden sich auch die Gründe im Engtal der Schwarzach darunter. Wild angeflogener Laubwald, Sumpfstellen und miserable Zufahrtswege ließen nur Weidebetrieb der Hillstetter Bauern zu. So hatte niemand etwas dagegen, dass der Rötzer Bierbrauer Alois Wutz 1875 etwa zwei Tagewerk Grund kaufte. Nach vielen Widerständen durfte er, finanziert durch Rücklagen aus seiner Brauerei und mit dem Geld eines amerikanischen Verwandten sowie Fremdmitteln hier eine Glasschleife mit Polierwerk bauen. 1881 erhielt er außerdem die förmliche Konzession für eine Schankwirtschaft. Damit ist die Gastronomie auf der Wutzschleife seit über 125 Jahren heimisch.

 

Alois Wutz hatte Glück, sein Ausschank lief gut und die Menschen kamen gern. Dann geschah das Unglück: um Weihnachten 1881 begrub das Hochwasser der Schwarzach die Glasschleiferei und den Ausschank. Ein gewaltiger Eisgang zerschlug die Wehranlagen und die Fluten rissen ungehindert alles Hab und Gut der Familie Wutz mit sich. Die Mittel für den Wiederaufbau fehlten und die Schleiferei wurde verkauft. Es folgten für die Wutzschleife Jahre ohne Glück.

 

Dann, im Jahr 1885 kamen Josef und Micheal Armer, auch Ermer genannt, als Poliermeister in die Wutzschleife. Da Josef Ermer auch Barmittel in den Betrieb steckte, wurde ihm ein Vorkaufsrecht eingeräumt. 1903 veränderte sich für die Schleife alles. Josef Ermer erwarb den Besitz und führte die Schleife mit sicherer Hand durch Weltkriege und Inflation. Josef Ermer wurde reicher Besitzer der Glasschleife und verschiedener anderer Gebäude, unter anderem einer Gaststätte. Da sein Sohn Siegfried 1942 in Russland gefallen war, übergab Josef Ermer die Schleife als Erbe in die Hände seiner Tochter Isabella. Gemeinsam mit ihrem Mann Josef Hauer eröffnete sie 1950 die Pension „Waldheim“.

1979 übernahm der Sohn Josef Hauer jun. mit seiner Frau Monika den Betrieb und beide starteten ihre Erfolgsgeschichte im Hotelbereich.


„Die Wutzschleife“

 

wurde geboren und mehrfach preisgekrönt. Nach dem viel zu frühen Tod des Visionärs Josef Hauer jun. im Oktober 1997 führte Monika Hauer den Betrieb alleine weiter. Seit 2005 trägt Gregor Hauer erst als Küchenchef, zwischenzeitlich als Sternekoch die Verantwortung für die Wutzschleife. Die Zeit bleibt nicht stehen. Die Wutzschleife ist sich dessen seit 125 Jahren bewusst.

 

 

Herzlichst Ihr Gastgeber

Gregor Hauer